Zum Hauptinhalt springen
VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Brownie Cookies (v, gf)

Leckere, saftige und schokoladige Brownie Cookies mit feinem Hafermehl, Kakao und Mandelmus (vegan & glutenfrei)

Vegane Brownie Cookies (glutenfrei) Rezept

Brownie Cookies sind ein absoluter Traum und damit übertreibe ich nicht. Was macht einen guten Brownie aus? Er muss richtig schön fudgy sein. Jetzt kommen mit Sicherheit wieder Kommentare, dass ich doch bitte auf deutsch und nicht auf englisch schreiben soll. Was heißt denn fudgy eigentlich auf deutsch? Ich hab es in ein Übersetzungstool eingegeben und herausgekommen ist saftig-weich. Ich denke, das trifft es ganz gut und diese feinen Cookies sind tatsächlich weich, saftig und einfach unwiderstehlich lecker. Ich konnte mich beim Backen auch nicht zurückhalten und habe ganz schön was weggenascht von diesen leckeren Keksen. Mein Mann hat mir sogar die Anweisung gegeben, dass ich sie sofort wegsperren soll, weil er nicht mehr damit aufhören kann. Hast du Lust bekommen? Dann lass uns zusammen loslegen.

Vegane Brownie Cookies

Vegane Brownie Cookies (glutenfrei) Rezept
Vegane Brownie Cookies (glutenfrei) Rezept

Dieses feine Rezept ist schnell und einfach gemacht, wie fast alles auf diesem Blog. Zunächst rühren wir die trockenen Zutaten Hafermehl, Rohrohrzucker, Kakaopulver, Maisstärke und Backpulver zusammen. Das ist wichtig, damit sich feine Klümpchen auflösen und wir eine gute Basis haben. Du kannst das Kakaopulver bei Bedarf auch durch ein Sieb geben, damit es richtig schön fein wird. Im Anschluss kommen Ahornsirup, Apfelmus, Mandelmus und Bourbon Vanille dazu. Jetzt wird alles zu einem gleichmäßigen. Teig verrührt. Der Teig sollte etwas weicher und feuchter sein als ein klassischer Cookie Teig.

Im Anschluss trenne ich 12 gleiche Portionen mit einem Eisportionierer ab und platziere den Teig auf das Backblech, das mit einer Dauerbackmatte oder Backpapier ausgelegt ist. Ein weiteres Formen der Cookies ist nicht notwendig, da sie beim Backen von selbst auseinanderlaufen und hochbacken.

TIPP: Immer genug Abstand zwischen den Cookies lassen, da sie beim Backen an Größe gewinnen und ineinander laufen können.  

Vegane glutenfreie Cookies Selbermachen

Vegane Brownie Cookies (glutenfrei) Rezept
Vegane Brownie Cookies (glutenfrei) Rezept

Ich bin ein großer Fan von hausgemachten Cookies, weil sie so unglaublich gut schmecken und man genau weiß, was drin ist. Diese Variante mag ich besonders, weil sie so schön saftig-weich sind. Eigentlich sind sie wie ein Brownie, nur in Keksform.

Perfekt dazu passt ein Glas kalte Pflanzenmilch, eine Golden Latte oder eine heiße Schokolade. Ideal dazu ist auch eine Kugel hausgemachtes Vanilleeis.

Ich würde sagen, wir haben genug geredet und verschwenden keine weitere Zeit. Auf geht’s in die Küche, Schürze umbinden und Backofen vorheizen. Vielleicht magst du ja ein paar Freunden Bescheid sagen und ihnen mit diesen Cookies eine besondere Freude machen.

Bist du bereit für diese leckeren Brownie Cookies? Sie sind

  • Schnell gemacht
  • Schokoladig
  • Fudgy
  • Einfach
  • Vielseitig

Los geht’s mit diesen unglaublich leckeren veganen und glutenfreien Brownie Cookies. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Vegane Brownie Cookies (glutenfrei) Rezept

Brownie Cookies (v, gf)

Glutenfreie und vegane Brownie Cookies, die einfach unwiderstehlich sind. Schnell gemacht, saftig-weich und schokoladig. Zusammen mit einer Kugel veganem Vanilleeis ein absoluter Genuß. Vegan, glutenfrei und unverschämt lecker.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Dessert, Snack, Süsses
Küche amerkanisch
Kalorien 147
AUTOR: VEGANEVIBES

Inhaltsstoffe

12 Stück

FÜR DEN COOKIETEIG:

Anleitung
 

  • Ofen auf 175 °C Umluft (195 °C Ober-Unterhitze) vorheizen, Backblech mit Backpapier oder einer Dauerbackmatte auslegen.
    Zutaten für die Brownie Cookies
  • FÜR DEN COOKIETEIG Leinsamen-Eier Hafermehl, Rohrohrzucker, Kakaopulver, Maisstärke, Backpulver in eine Schüssel geben und so lange mischen, bis sich alles gut verbunden hat und kleiner Klümpchen aufgelöst wurden. Ahornsirup, Apfelmark, Mandelmus und Bourbon Vanille dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Ganz zum Schluss vorsichtig die dunklen, veganen Schoko Drops unterheben.
    HINWEIS: Der Teig sollte eine gute Feuchtigkeit haben und nicht zu trocken sein. Im Video sieht man, wie die Konsistenz ungefähr aussehen sollte.
    90 g Hafermehl, 55 g RohRohrzucker, 30 g Kakaopulver, 15 g Maisstärke, 2 TL Backpulver, 60 ml Ahornsirup, 100 g Apfelmark, 90 g Mandelmus, ½ TL Bourbon Vanille, 45 g dunkle vegane Schokoladendrops, 2 Stück Leinsameneier
    Zutaten bis auf die Chocolate Chips in Schüssel geben und vermischen
  • Mit einem Eisportionierer oder einem Löffel 12 Portionen abtrennen und mit genügend Abstand auf die Dauerbackmatte platzieren.
    Zuletzt die Chocolate Chips unterheben
  • In den Ofen schieben und 15 Minuten backen, bis die Cookies an der Oberfläche leicht gebräunt und trocken sind. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Genießen!
    TIPP: Da die Cookies eine gute Feuchtigkeit haben, am besten nicht direkt übereinander legen (außer mit einem Trennpapier), ansonsten können sie aneinander kleben.
    Die Brownie Cookies formen
  • Die Cookies bis zu 5 Tage luftdicht verschlossen im Kühlschrank lagern.
    Vegane Brownie Cookies (glutenfrei) Rezept

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 147kcalKohlenhydrate: 22gProtein: 3gFett: 6gGesättigte Fettsäuren: 1gmehrfach ungesättigtes Fettsäuren: 1gEinfach ungesättigte Fettsäuren: 3gNatrium: 21mgKalium: 157mgBallaststoff: 2gZucker: 12gVitamin A: 2IUVitamin C: 0,1mgKalzium: 55mgEisen: 1mg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung