VEGANE VIBES – "BE HEALTHY, BE HAPPY, BE VEGAN“

Vegane Oreo Cupcakes

Leckere, schnell gemachte Cupcakes mit Oreo Keksen
Vegane Oreo Cupcakes
Vegane Oreo Cupcakes

Vegane Oreo Cupcakes sind mega lecker und im wahrsten Sinne des Wortes eine süße Sünde. Es gibt Tage, da brauche ich einen Seelenschmeichler deluxe. Diese feinen Cupcakes sind genau das Richtige dafür, die Kalorien einmal außer Acht gelassen. Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich bei einem Kaffeekränzchen richtig punkten wollte. Normalerweise bin ich ja nicht so ein Fan von industriell hergestellten Keksen, wie in diesem Fall die Oreos. In diesem speziellen Fall wusste ich aber, dass es etwas Imposantes sein Muss und ein gesunder, ölfreier Kuchen dafür nicht ausreicht. Laptop auf, ein bisschen recherchieren und Schwupps hatte ich die Lösung im Kopf. Vegane Oreo Cupcakes, los geht’s!

Vegane Oreo Cupcakes

Vegane Oreo Cupcakes
Vegane Oreo Cupcakes

Wer mich kennt der weiß, dass diese Art von Rezept eigentlich nicht in mein Schema passt. Erst kürzlich habe ich ein kostenloses Back-E-Book herausgebracht „Der ultimative vegane Back Guide +33 Rezepte“, das du ganz einfach und kostenlos erhalten kannst, indem du dich für den Newsletter anmeldest. In diesem Booklet gehe ich ganz speziell auf die Themen glutenfreies und ölfreies Backen ein. Der eine oder die andere wird sich jetzt vielleicht denken, dass dieses Rezept so gar nicht dazu passt.

Mein Motto ist generell 80% gesund essen + 20% fun = 100% sexy. Was meine ich damit? Eine grundsätzlich vollwertige, pflanzenbasierte Ernährung, die aber auch Spaß erlaubt. In die Kategorie Spaß fallen in diesem Zusammenhang zum Beispiel diese feinen Cupcakes, Eis, oder andere Desserts, Snacks und verarbeitete Lebensmittel. Da denke ich zum Beispiel auch an den Beyond Meat Burger, der aus meiner Sicht ab und zu mal sein darf. Beyond Meat hat übrigens in der aktuellen Ausgabe der Stiftung Warentest den ersten Platz geholt. Ich freue mich darüber sehr, weil es vielleicht den einen oder anderen Skeptiker überzeugt auch mal einen pflanzlichen Burger auszuprobieren.

https://www.test.de/Veggie-Burger-Patties-im-Test-Jeder-zweite-ist-gut-5740508-5740512/

TIPP: Melde dich bei meinem Newsletter an und du bekommest mein neues E-Book  kostenlos in dein E-Mail Postfach.

Oreos sind vegan, hast du das gewusst?

Vegane Oreo Cupcakes

Hast du gewusst, dass Oreos vegan sind? Ich ehrlich gesagt nicht, aber durch einen Insta-Post wurde ich darauf aufmerksam. Schon witzig, dass man immer so genau schauen muss, was in einem Produkt drin ist. Es geht mir oft auf die Nerven, wenn ich irgendetwas leckeres entdeckt haben und dann, kurz vor dem Ende der Zutatenliste taucht wieder einmal Milchpulver oder irgendein anderer tierischer Stoff auf.

Der Cupcake besteht aus einer Basis (in diesem Fall ein Schoko Muffin) und einem Topping aus Margarine, Zucker und Oreos. Genau richtig gehört, das Frosting ist mit Oreos, Yippie! Die Muffins bestehen aus Leinsamenei, pflanzlicher Milch, Natron, Apfelessig, Ahornsirup, Rohrohrzucker, Öl, Apfelmark, Kakaopulver, Mandelmehl, Hafermehl und feinem Dinkelmehl. Das Dinkelmehl kann jederzeit durch eine glutenfreie Mehlmischung ersetzt werden. Das bringt in diesem Fall allerdings nicht so viel, weil in der Oreos Gluten enthalten ist. Es gibt auch eine glutenfreie Alternative, die ich hier bei Amazon endeckt habe.

Vegane Oreo Cupcakes

Das Frosting besteht aus nur drei Zutaten, Margarine, Puderzucker und Oreos.

Solltest du heute keine Lust auf Oreo Cupcakes haben, denn empfehle ich dir die folgenden Muffin- oder Cupcakekreationen:

Wir fassen zusammen: Die Muffins dauern gerade einmal 45 Minuten inklusive Vorbereitungszeit und kommen mit wenigen aus. Muffin Backblech, ready und go!

Die veganen Oreo Cupcakes sind :

  • Locker & Fluffig
  • schokoladig
  • Perfekt süß
  • reichhaltig
  • Einfach herzustellen

Na, bist Du bereit für diese feinen, schokoladigen Sünden? Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken und natürlich über eine Bewertung ganz unten auf dieser Seite. Falls Du ein Bild postest, dann benutze gerne den Hashtag #veganevibes.

Vegane Oreo Cupcakes

Vegane Oreo Cupcakes

Leckere vegane Oreo Cupcakes aus einem feinen Schoko-Muffin getoppt mit einer Oreo-Buttercreme. Unwiderstehlich leckere, süße Sünde. Besonders geeignet, um beim nächsten Kaffeekränzchen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Cremig, süß, fluffig und lecker.
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Gericht Dessert
Land & Region amerikanisch
Kalorien 326
Keyword cupcake, kakao, muffins, oreos, vegan

Inhaltsstoffe

12 Stück

FÜR DIE MUFFINS:

FÜR DAS FROSTING:

  • 120 g Margarine
  • 200 g Puderzucker 2 Tassen, ich mahle meinen Rohrohrzucker einfach ganz fein in meinem Blendtec
  • 8 Stück Oreo Kekse

Anleitung
 

  • Den Ofen auf 190Grad (Umluft) 210Grad (Ober- Unterhitze) vorheizen und ein Muffin-Backblech für 12 Muffins mit Muffin-Förmchen auslegen oder leicht einfetten. Pflanzenmilch mit dem Apfelessig mischen und beiseitestellen.
  • Die Leinsameneier in einer großen Backschüssel vorbereiten und für 5 Minuten ziehen lassen.
    2 Stück Leinsameneier
  • Das Natron zu der Pflanzenmilch-Apfelessig-Mischung geben und rühren. Es sollte leicht schäumen.
    1 ½ TL Natron, 1 EL Apfelessig, 115 ml Pflanzenmilch
  • Den Zucker, Ahornsirup und die Pflanzenmilch-Mischung zu den Leinsamen-Eiern geben und rühren. Apfelmus, Öl und Salz dazugeben und weiter rühren.
    2 Stück Leinsameneier, 1 EL Apfelessig, 115 ml Pflanzenmilch, 75 ml Ahornsirup, 80 g Rohrohrzucker, 65 g Brat- und Backöl, 245 g Apfelmark, Eine Prise Salz
  • Jetzt Kakaopulver, Mandelmehl, Hafermehl und Dinkelmehl dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig sollte nicht zu fest oder zu flüssig sein, so dass er leicht portionierbar ist.
    60 g Kakaopulver, 60 g Mandelmehl, 25 g Hafermehl, 100 g Dinkelmehl
  • Mit einem Löffel in die gleichmäßig auf die Muffin Förmchen aufteilen.
  • In den Ofen geben und 30-35 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher in den Muffin stechen, wenn dieser sauber herauskommt sind sie fertig. Aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.
    Vegane Oreo Cupcakes
  • Für das Frosting Margarine, Puderzucker und Oreos in einen Mixer geben und zu einer feinen Creme verarbeiten.
    120 g Margarine, 200 g Puderzucker, 8 Stück Oreo Kekse
  • In eine Spritztülle geben und die vollständig ausgekühlten Muffins damit verzieren. Mit je einem Oreo Keks verzieren und genießen. Wichtig: Die Muffins müssen vollständig ausgekühlt sein, ansonsten zerläuft das Frosting darauf. Sollte die Buttercreme zu weich sein und sich nicht gut verarbeiten lassen, noch einmal in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
  • Rest (falls welche vorhanden) in einer luftdicht verschlossenen Box bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Video

Nährwertangaben

Portion: 1StückKalorien: 326kcalKohlenhydrate: 43gProtein: 4gFett: 18gGesättigte Fettsäuren: 7gTransfette: 1gNatrium: 139mgKalium: 125mgBallaststoff: 4gZucker: 30gVitamin A: 364IUVitamin C: 1mgKalzium: 30mgEisen: 2mg

Tag @veganevibes auf Instagram oder benutze den Hashtag #veganevibes damit wir deine Kreationen bestaunen können!

Wenn du dieses Rezept liebst...

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




GRATIS. EBOOK.

33 VEGANE
BACK-REZEPTE

GRATIS. EBOOK.

15 VEGANE
EIS REZEPTE